Warum verdienen Sie kein Geld an der Börse?

Veröffentlicht von

Ein Anfänger, der daran interessiert ist, an der Börse Geld zu verdienen, verliert manchmal Geld, indem er schlechte Entscheidungen trifft und Fehler einfach zu beseitigen. Wenn Sie auch nur kleine Fehler machen, werden sie sich im Laufe der Zeit ansammeln und zu einer Katastrophe führen. Überprüfen Sie, ob Sie Probleme mit einem der aufgeführten Probleme haben. Setzen Sie all Ihre Kraft ein, um sie von Ihren Gewohnheiten loszuwerden.

Sie fügen verlustbehaftete Positionen hinzu.

Der erste grundlegende Fehler, den Händler machen, ist die Unfähigkeit, zwischen dem Aufbau von Positionen und dem Hinzufügen von Verlustpositionen zu unterscheiden. Eine beliebte Technik ist das sogenannte Scaling In,bei dem das angenommene Risiko in kleinere Inputs aufgeteilt wird. Dies soll verhindern, dass Sie Ihr gesamtes Geld zu einem Preis anlegen, der möglicherweise nicht die beste Option ist.

Dadurch können zusätzliche Transaktionen auch dann abgeschlossen werden, wenn der Markt vorübergehend negative Trends aufwies. Damit dieser Ansatz jedoch effektiv wird, braucht es einen guten Plan und einen Punkt, ab dem Ihre Handelsidee an Glaubwürdigkeit verliert.

Verwechseln Sie diese Art des Risikomanagements jedoch nicht mit der Unfähigkeit, Verluste zu akzeptieren, was wiederum zu einem enormen Kapitaldruck führt.

Sie setzen zu viel Hoffnung in die Signale.

Wenn Sie sich einer Gruppe von Personen angeschlossen haben, die die Bildungsphase überspringen und ein Abonnement von Händlern kaufen, die ihre Ideen mit einer großen Gruppe von Menschen teilen, dann haben Sie wahrscheinlich einen Fehler gemacht. Das Problem bei diesem Ansatz ist, dass viel von der Zuverlässigkeit der Signalquelle abhängt.

Diese Arten von Dienstleistungen können profitabel sein, wenn Sie ein erfahrener Händler sind, der sich möglicherweise durch das Fehlen einer Idee für Transaktionen stört. Dann gelangt es zu externen Quellen und überprüft die erhaltenen Informationen. Ein wertvolles Geschäft, das auf dem Handel eines anderen basiert, ist in der Regel unrentabel. Es kann Ihnen ermöglichen, kurzfristig Geld zu verdienen, aber auf lange Sicht werden Sie anfangen, dem Anführer blind zu folgen.

Glaube an hohe Kompetenz.

Nachdem Sie einen zuverlässigen Börsenhandelskurs bestanden haben, haben Sie möglicherweise einen übermäßigen Glauben an Ihre eigenen Fähigkeiten, die ausreichen, um mit dem Aktienhandel Geld zu verdienen. Ein solcher Glaube sollte so schnell wie möglich bekämpft werden. Unabhängig von der Professionalität der Materialien, mit denen Sie sich befassen, können Sie immer etwas mehr lernen.

Dies sind Hunderte von Stunden, die für die Erforschung der nächsten Ausgabe aufgewendet werden. Wissen Sie bereits, wie man ein Volume-Profil verwendet? Dies ist gut, da Sie zu fortgeschritteneren Methoden übergehen und sich mit einem anderen Blick auf ein bestimmtes Problem vertraut machen können. Wenn Sie denken, dass Sie bereits alles über die Struktur der Märkte wissen, dann erfahren Sie auch etwas über Makroökonomie und ihre Auswirkungen auf den Preis.

Die Zukunft vorhersagen.

Ein unerfahrener Aktienhändler behauptet oft, dass der Aktienmarkt zu einer Art Vermutung gehört, das Antworten auf die Frage erfordert, wohin der Preis später gehen wird. Wenn Sie so denken, dann sind Sie auf dem richtigen Weg, um den Markt zu bekämpfen und mit riesigen Verlusten frustriert zu werden. Sagen Sie die Zukunft nicht voraus, analysieren Sie einfach die Vergangenheit, ordnen Sie sie zu einem logischen Ganzen an, um den Markt und seine letzten Schwankungen zu verstehen.

Ein mächtiger Finanzmarkt zeichnet sich dadurch aus, dass keine Bewegung auf ihm zufällig ist. Auf den ersten Blick sind absurde Bewegungen nach sorgfältiger Analyse Manipulation, deren richtige Erkennung es Ihnen ermöglicht, sich auf der richtigen Seite des Marktes zu befinden.

Mangelndes Verständnis von Liquidität.

Aus dem Zusammenhang gerissen, "behauptet" das Wissen des Buches, dass Sie in hochliquide Märkte investieren sollten. Leider vergessen die meisten Menschen, dass eine hohe Liquidität mildere Preisschwankungen bedeutet. Sie können Sie länger als beabsichtigt an Ihrer Position auf dem Markt festhalten.

Haben Sie keine Angst davor, Instrumente wie Kryptowährungen zu bewegen. Finden Sie die Anlageklasse, die Ihnen das richtige Verhältnis von Liquidität zu durchschnittlicher Preisvolatilität gibt. Daraus ergibt sich eine gute Menge an wertvollen Handelsmöglichkeiten.

Mangelndes Verständnis der Gesetze des Marktes.

Derzeit ist das Börsenspiel populär genug, es gibt viele Anzeigen, die schnelles Geld versprechen, nur um einen Leitfaden von einem der angeblichen Anlageexperten zu kaufen. Er wirbt für seine Methode, betont die Psychologie des Handels und stellt die These auf, dass sie 90% des gesamten Weges ausmacht. Die Realität zeigt, dass die Mentalität des Händlers ein Problem von marginaler Bedeutung ist.

Es gibt jedoch ein ernsteres und gleichzeitig einfach zu lösendes Problem. Fast keiner der Einzelhändler hat eine Ahnung vom Markt, wer darin in der Lage ist, den Preis zu bewegen, oder warum sich der Preis bewegt. Da sich der statistische Aktienhändler so an Charts gewöhnt hat, dass sie für ihn gleichbedeutend mit dem Markt sind, handelt es sich in Wirklichkeit nur um eine Aufzeichnung historischer Kursschwankungen. In den allermeisten Fällen haben sie nichts mit der aktuellen Situation zu tun. Daher ist die Schlussfolgerung einfach, den Bildschirm mit einer großen Anzahl von Linien zu überladen, die in verschiedenen ausgefallenen Mustern angeordnet werden können, ist einfach absurd.

Falsche Auswahl der Positionsgröße.

Wenn Sie Ihr Budget nicht verwalten können, was auf unrealistische Erwartungen an mögliche Gewinne zurückzuführen ist, kann dies ein weiterer Grund sein, warum Sie an der Börse kein Geld verdienen. Dies kann durch die Anzahl der Aufrufe von Handelsvideos auf YouTube bestätigt werden. Materialien über die Theorie der Auktionen und Marktmechaniken werden wahrscheinlich nicht 100.000 Besuche überschreiten. Ein unrealistisches Video eines Zwölfjährigen, der sein Forex-Konto innerhalb von 24 Stunden um das 1.000-fache vergrößerte, wurde millionenfach angesehen.

Der Aufstieg des Internets hat zur Nichtverbreitung unzähliger Materialien beigetragen, die über Motivation und den Glauben an Die Methode als zuverlässigen Schlüssel zum Erfolg sprechen. Aus einer bestimmten Perspektive brauchen Sie Vertrauen, um die Regelmäßigkeit Ihrer Bemühungen mit einem bestimmten Ziel aufrechterhalten zu können. An der Börse kann jedoch zu viel Überzeugung über den Erfolg Ihres Handelns schädliche Folgen haben. Es kann sich herausstellen, dass je weniger ein solcher Glaube, desto besser.

Sie behandeln die Börse als Glücksspiel.

Wenn Sie eine Position nur auf der Grundlage der Überzeugung eröffnen, dass sie in einem profitablen Ergebnis enden wird, dann sind Sie ein Spieler. Dies ist eine ähnliche Situation wie die, in der Sie die Hände des Händlers beobachten und hoffen, dass die statistische Wahrscheinlichkeit zu Ihren Gunsten funktioniert. Dann bist du nicht in der Lage, in dem Bereich, mit dem du es zu tun hast, besser zu sein, weil die Auswirkungen deiner Handlungen durch Glück bestimmt werden.

Die meisten der sogenannten Experten auf dem Gebiet der Börse legen großen Wert auf den Glauben und glauben, dass es ein notwendiger Faktor ist, sich an die etablierten Regeln zu halten. Die Realität zeigt, dass diese Regeln überhaupt nicht wertvoll sind, sie sind nicht an die Umwelt angepasst, und die Tatsache, dass sie nicht funktionieren, wird dem Händler angelastet.

Wenn Sie eine Person treffen, die Ihnen einen Börsenanlagekurs anbietet, der die Mentalität im Handel betont, dann überlegen Sie, ob solche Lösungen tatsächlich Ergebnisse bringen können. Oder vielleicht ist es nur ein Betrug, bei dem, wenn Sie es mir nicht in seiner Verwendung sagen, die ganze Schuld auf Ihren Mangel an Disziplin gelegt wird.

Sie setzen auf Glauben statt vernunft.

Stellen Sie sich nun vor, dass Sie mit einem theoretisch funktionierenden System Geld verdienen sollten. In der Praxis befinden Sie sich in einer Reihe von Verlusten und zeichnen einen der Fehler in einer Reihe auf. Jede nachfolgende verlorene Aktienmarktinvestition bringt Sie immer näher daran, die akzeptierten Regeln zu brechen. Der Grund ist sehr einfach – eine solche Strategie könnte durch eine Berechnung oder einen Münzwurf ersetzt werden.

Denken Sie darüber nach, wenn historische Ergebnisse keine zukünftigen Gewinne garantieren, warum sollten einfache mathematische Berechnungen auf einem Diagramm dies tun? Wenn die Niederlage einmal hintereinander auftritt, bringt sie vielleicht nur Verluste? Auf diese Weise ist es einfach, die Regeln zu brechen, wenn man mit echtem Geld experimentiert, was nicht gut enden kann.

Keine ernsthaften Regeln.

Wenn Sie möchten, versuchen Sie, eine Münze zu werfen und versuchen Sie es als Handelsstrategie. Daher wird die Strategie nicht weniger wertvoll sein als eine Reihe von bunten Formen und Linien, die auf dem Diagramm platziert sind. Technische Indikatoren sollen in der Regel überprüfen, wann eine Dynamik im Markt vorhanden ist. Leider präsentieren sie ein Bild aus der Vergangenheit, das oft nichts mit der aktuellen Situation zu tun hat. Wenn Sie ein Signal von ihnen erhalten, bedeutet dies, dass der folgende Trend kürzlich auf dem Markt erschienen ist. Es erschien, was bedeutet, dass nicht bekannt ist, ob es in Zukunft dauern wird.

Echtzeit-Handel.

Immer weitere Fortschritte in der Bildung werden dazu führen, dass er immer weniger technische Indikatoren verwenden wird. Sie sollten bei der Entscheidungsfindung helfen. Wenn Sie sich jedoch mit Short-Investitionen an der Börse befassen möchten, ist der Handel mit Echtzeitinformationen wahrscheinlich die einzige rationale Möglichkeit, den Aktienmarkt zu spielen.

Wählen Sie als Grundlage die Fähigkeit, die Nachfrage-Angebots-Beziehung, Candlestick- und Bar-Charts zu lesen, sowie Tools wie Marktprofil und -volumen und VWAP zu verwenden.

Wirst du Glauben an deine Methoden brauchen? Ja, ein gewisses Minimum, so viel wie möglich, aber Sie müssen immer noch einen umfassenden Marktkontext aufbauen, denn ohne seine Hilfe wird es für Sie sehr einfach sein, nicht auf die Umstände zu achten und eine Position zur falschen Zeit zu eröffnen.

Verstehen Sie die Prinzipien des Marktes?

Sie müssen erkennen, dass je mehr Wissen Sie haben, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie Ihr Kapital, selbst ein relativ kleines, auf ein Niveau multiplizieren, das es Ihnen ermöglicht, von der Börse zu leben. Wie lernt man? Beginnen Sie mit den Methoden, die von Einzelhändlern verwendet werden – technische Analyse und die Verwendung von Indikatoren. Die Prinzipien, auf denen diese Felder basieren, sind relativ einfach zu erlernen und führen Sie in kurzer Zeit auf das Niveau eines gewöhnlichen Aktienhändlers.

Nachdem Sie das Thema erschöpft haben, hören Sie nicht auf und gehen Sie zu komplizierteren Techniken über und versuchen Sie zu verstehen, wie die Kräfte von Nachfrage und Angebot auf dem Markt wirken und die Schwankungen der Instrumentenpreise beeinflussen. Sie benötigen ein Verständnis der Auktionstheorie und grundlegende makroökonomische Kenntnisse. Die Auktionstheorie wird im Internet eher selten beschrieben, so dass es sich lohnt, nach Fachliteratur zu greifen.

Auf lange Sicht ist es unmöglich, effektive Aktienmarktinvestitionen durchzuführen, ohne zu verstehen, wie Finanzinstitute die Preise von Instrumenten manipulieren. Sie müssen sie als Grundgesetz des Marktes akzeptieren und ihr Prinzip verstehen. Auch hier lohnt es sich, wertvolle Materialien wie Literatur zu verwenden.

Wie managt man Risiken?

Es ist unmöglich, das Risiko vollständig loszuwerden,aber Sie können es klug managen. Eine Vielzahl von Techniken, die Sie erlernen können, ermöglichen es Ihnen, das Abrutschen von Kapital zu kontrollieren. Wir sprechen über die Verwendung des technischen ATR-Indikators und die Platzierung von Stop-Orders außerhalb des durchschnittlichen Bewegungsbereichs der letzten Kerzen.

Achten Sie neben den klassischen Wegen auf Hedging, d.h. die Begrenzung des Risikos eines Trades durch Eröffnung einer Position auf ein verwandtes Instrument. Die Durchführung effektiver Investitionen unabhängig vom Instrument erfordert die Entwicklung von Gewohnheiten der angemessenen Risikobilanzierung und des Positionsmanagements.

Author

  • A lover of matters related to investing and finances. He runs a company dealing with financial optimization methods. Privately, a mother of four and a happy married woman. He enjoys playing the piano, music and singing. After hours he gives private lessons.

Kommentar hinterlassen